Neues Sprecherteam im Bündnis München Sozial: BDKJ und Paritätischer

Pressemeldung

Zwei Jahre lang hatten Karin Majewski (Paritätischer Wohlfahrtsverband Oberbayern) und Marian Indlekofer (VDK) gemeinsam die Sprecherfunktion für das Bündnis München Sozial – Wir halten die Stadt zusammen inne. Zum Jahresende 2020 hat Marian Indlekofer seine Sprecherrolle niedergelegt. Tobias Hartmann (BDKJ Region München e.V.) wurde nun vom Bündnis zum 01.04. 2021 einstimmig nachgewählt.

Karin Majewski freut sich auf die Zusammenarbeit: „Für das Bündnis München Sozial gibt es viel zu tun. Wir bleiben das Sprachrohr für Sozialen Organisationen in München, das zeigen wir derzeit durch unsere Pressekampagne „Wir halten die Stadt zusammen. Jetzt erst recht!“. Ihr Credo: „Gerade in der Krise muss der Sozialbereich stabilisiert werden.“ Karin Majewski ist Gründungsmitglied und setzt sich seit nun sechs Jahren in der Sprecherfunktion für ein solidarisches Miteinander in München ein.

Tobias Hartmann übernimmt den Stab voll Elan: „Corona war und ist in vielen Bereichen ein Brennglas für die sozialen Fragen und Herausforderungen unserer Zeit. Für eine vielschichte Gesellschaft ist es notwendig und notwendend sich ehrlich und konstruktiv den Herausforderungen zu stellen. Unsere Aufgabe ist es den Blick der Politik und der Gesellschaft auf diese Herausforderungen zu lenken und zu schärfen.“

Geflüchtete Menschen dürfen keine Verlierer des Lockdowns sein! Bündnis München Sozial fordert digitale Räume in allen Münchner Unterkünften

Pressekampagne: „Bündnis München sozial. Wir halten die Stadt zusammen – jetzt erst recht!“

In der Flüchtlingsarbeit meistern Beratungskräfte und Mitarbeiter*innen der Unterstützungsangebote für Kinder und Jugendliche derzeit einen Balanceakt. Es gilt den Infektionsschutz einzuhalten und dennoch Familien, Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Die Flüchtlingsberatung hat in München einen Stellenschlüssel von 1:100, die Unterstützungsangebote für Kinder und Jugendliche von 1:30. Das pädagogische Angebot ist gerade jetzt in Coronazeiten für Familien eine wertvolle Stütze. Karin Majewski, Sprecherin Bündnis München Sozial: „Den Lockdown in einer Unterkunft zu verbringen, ist sehr hart.“ Die engen Wohnverhältnisse – lediglich sieben Quadratmeter pro Person – sowie die Enge in den Gemeinschaftsräumen wie Küche und Sanitäranlagen erforderten sehr viel Disziplin. Majewski: „Das Risiko, sich anzustecken ist in einer Unterkunft um ein Vielfaches höher als in einer eigenen Wohnung.“

Weiterlesen

Für mehr Miteinander. Gegen Vereinsamung. Die Arbeit von Nachbarschaftstreffs in Zeiten der Pandemie

Pressekampagne: „Bündnis München sozial. Wir halten die Stadt zusammen – jetzt erst recht!“

Gerade in Krisenzeiten zeigt sich, wie wichtig Solidarität und Zusammenhalt für unsere Stadt sind. Im Januar startet der Paritätische Wohlfahrtsverband und stellt mit seinen Mitgliedsorganisationen die Arbeit der rund 20 Nachbarschaftstreffs während der Kontaktbeschränkungen vor. Nachbarschaftstreffs bieten Treffmöglichkeitenim Viertel. Ideen, Projekte und Aktionen wer-den gemeinsam umgesetzt, sich gegenseitig unterstützt.Hier passiert Austausch, Engagement und Mitbestimmung. Gerade für die Menschen, die allein und isoliert leben, gibt es Angebote. Doch im Zuge der Corona-Pandemie ist hat sich die Arbeit der Treffs stark verändert.

Weiterlesen

Pressekampagne gestartet

„Bündnis München sozial. Wir halten die Stadt zusammen – jetzt erst recht!“

Am 07.12.2020 meldet das Bündnis der Presse:

bmsUnter dem Motto „Wir halten die Stadt zusammen – jetzt erst recht!“, startet das Bündnis München Sozial eine Öffentlichkeitskampagne.
Die Corona-Pandemie stellt auch im zweiten Lock-Down viele Menschen vor große Herausforderungen.

Die soziale Arbeit leistet Unglaubliches, um auch in diesen Zeiten die Menschen gut zu versorgen.
Sie und die vielen Ehrenamtlichen halten die Stadt zusammen.

Da die Lage komplex und die Auswirkungen unterschiedlich sind, wird das Bündnis München Sozial mit einer Kampagne die gesellschaftliche Aufmerksamkeit auf die Menschen in unserer Stadt lenken. Unter dem Motto „Bündnis München Sozial. Wir halten die Stadt zusammen - jetzt erst recht!“ soll die Lebensrealität einer anderen Gruppe von Münchnerinnen und Münchnern während der Pandemie in den Blick genommen werden. Aber auch die neuen - oft kreativen Wege - der Einrichtungen sowie ihre Sorgen und Nöte.

Weiterlesen

Kommunalwahl 2020: Das Bündnis München Sozial diskutiert mit OB Reiter und seinen Herausforderinnen

300 Besucher*innen bei Veranstaltung zu sozialen Fragen in der Kommunalpolitik

Die beiden Bündnissprecher*innen, Karin Majewski (Paritätischer Wohlfahrtsverband) und Marian Indlekofer (Sozialverband VdK Bayern) diskutierten mit Oberbürgermeister Dieter Reiter, Katrin Ha-benschaden und Kristina Frank.
Die Themenschwerpunkte: junge Menschen, Wohnen im Alter und Bürgerschaftliches Engagement.

Mehr als 300 interessierte Besucher*innen verfolgten den Diskurs im voll besetzen Saal der Jugend- und Campuskirche in Haidhausen.
Mitglieder des Bündnisses trugen die Themenschwerpunkte in Impulsreferaten mit Forderungen an die Politiker vor.

Weiterlesen

Schee war's! 10 JAHRE BÜNDNIS MÜNCHEN SOZIAL

Bündnis feiert mit Diskussion und bunter Party

Vor zehn Jahren ist das Bündnis „München Sozial“ gegründet worden. Von Anfang mit dabei ist der Sozialverband VdK Bayern. Mit einer Diskussion über die Wohnungsnot in München und einer Party wurde der Geburtstag begangen.

Weiterlesen

Majewski und Indlekofer zu Sprechern gewählt

Das Aktionsbündnis München Sozial hat zu Beginn des neuen Jahres zwei Sprecher an die Spitze gewählt:

Wiedergewählt wurde Karin Majewski, Geschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, Bezirksverband Oberbayern. Sie bekleidet diese Funktion bereits seit 2015. Karin Majewski: “Ich bedanke mich herzlich für das erneute Vertrauen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den vielen engagierten Organisationen und insbesondere mit meinem neuen Sprecherkollegen.“ Neben Karin Majewski ist Marian Indlekofer vom Sozialverband VdK Bayern an die Spitze des Bündnisses gewählt worden.

Weiterlesen

Verleihung des neuen Qualitätssiegels 2018 im Schwerpunkt Wohnen durch das Bündnis München Sozial; 15.11.2018; v.l.n.r: Karin Majewski, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Oberbürgermeister Dieter Reiter, Norbert J. Huber, Caritas München

München wird für seine Wohnungspolitik gewürdigt

Verleihung des neuen Qualitätssiegels 2018 im Schwerpunkt Wohnen durch das Bündnis München Sozial / München erhält 3 von 5 Sternen

Bezahlbaren und ausreichenden Wohnraum zu schaffen und zu erhalten ist in München eine der drängendsten Herausforderungen. Das Thema ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Für Menschen aber in schwierigen oder besonderen Lebenslagen, sowie Jugendliche / junge Erwachsene und ältere Menschen verschärft sich die Lage aufgrund der stetig steigenden Mieten und dem Mangel an preisgünstigem, geeigneten Wohnraum besonders dramatisch.

Weiterlesen

Landtagstalk zum Thema Wohnen - ein voller Erfolg!

Wohnen unbezahlbar! Gemeinwohl am Ende?
Münchner LandtagskandidatInnen und ExpertInnen diskutierten kontrovers Strategien und Instrumente für bezahlbares Wohnen

Bodenrecht, Bayerische Wohnraumförderung, soziale Bindung im Wohnungsbau, interkommunale Zusammenarbeit

Mittwoch, den 12. September 2018 von 17 bis 20 Uhr
Kultur- und Veranstaltungshaus Bellevue di Monaco

Weiterlesen