300 Besucher*innen bei Veranstaltung zu sozialen Fragen in der Kommunalpolitik

Die beiden Bündnissprecher*innen, Karin Majewski (Paritätischer Wohlfahrtsverband) und Marian Indlekofer (Sozialverband VdK Bayern) diskutierten mit Oberbürgermeister Dieter Reiter, Katrin Ha-benschaden und Kristina Frank.
Die Themenschwerpunkte: junge Menschen, Wohnen im Alter und Bürgerschaftliches Engagement.

Mehr als 300 interessierte Besucher*innen verfolgten den Diskurs im voll besetzen Saal der Jugend- und Campuskirche in Haidhausen.
Mitglieder des Bündnisses trugen die Themenschwerpunkte in Impulsreferaten mit Forderungen an die Politiker vor.

Bündnis feiert mit Diskussion und bunter Party

Vor zehn Jahren ist das Bündnis „München Sozial“ gegründet worden. Von Anfang mit dabei ist der Sozialverband VdK Bayern. Mit einer Diskussion über die Wohnungsnot in München und einer Party wurde der Geburtstag begangen.

Einladung zur JubiläumsfeierFlugblatt 10 Jahre Bündnis München Sozial

 

Das Aktionsbündnis München Sozial hat zu Beginn des neuen Jahres zwei Sprecher an die Spitze gewählt:

Wiedergewählt wurde Karin Majewski, Geschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, Bezirksverband Oberbayern. Sie bekleidet diese Funktion bereits seit 2015. Karin Majewski: “Ich bedanke mich herzlich für das erneute Vertrauen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den vielen engagierten Organisationen und insbesondere mit meinem neuen Sprecherkollegen.“ Neben Karin Majewski ist Marian Indlekofer vom Sozialverband VdK Bayern an die Spitze des Bündnisses gewählt worden.

Verleihung des neuen Qualitätssiegels 2018 im Schwerpunkt Wohnen durch das Bündnis München Sozial; 15.11.2018; v.l.n.r: Karin Majewski, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Oberbürgermeister Dieter Reiter, Norbert J. Huber, Caritas München

Verleihung des neuen Qualitätssiegels 2018 im Schwerpunkt Wohnen durch das Bündnis München Sozial / München erhält 3 von 5 Sternen

Bezahlbaren und ausreichenden Wohnraum zu schaffen und zu erhalten ist in München eine der drängendsten Herausforderungen. Das Thema ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Für Menschen aber in schwierigen oder besonderen Lebenslagen, sowie Jugendliche / junge Erwachsene und ältere Menschen verschärft sich die Lage aufgrund der stetig steigenden Mieten und dem Mangel an preisgünstigem, geeigneten Wohnraum besonders dramatisch.

Wohnen unbezahlbar! Gemeinwohl am Ende?
Münchner LandtagskandidatInnen und ExpertInnen diskutierten kontrovers Strategien und Instrumente für bezahlbares Wohnen

Bodenrecht, Bayerische Wohnraumförderung, soziale Bindung im Wohnungsbau, interkommunale Zusammenarbeit

Mittwoch, den 12. September 2018 von 17 bis 20 Uhr
Kultur- und Veranstaltungshaus Bellevue di Monaco